| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Rittermannshagen - vorgestellt im Peene-Portal

 

Rittermannshagen im PEENE-PORTAL

kirche_rittermannshagen.jpg Der Ort Rittermannshagen liegt an einem See ca. 14 km nördlich von Waren (Müritz) an der Landstraße nach Malchin.
Der durch deutsche Siedler gegründete Ort wurde 1260 erstmals erwähnt. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Gutshof (Rittermannshagen Hof) errich- tet. Das Dorf diente dann den Tage- löhnern und verbliebenen Bauern als Wohnort. Im südlichen Teil des Ortes entstanden Bauernhöfe.

rittermannshagen_see.jpg Der Rittermannshagener See wird von der Ostpeene durchflossen und ist nur 1.60 m tief. Bewirtschaftet wird der See durch die Fischerei Schliemann aus Faulenrost. Dort kann man auch eine Angelerlaubnis für den See erwerben. Neben Karpfen, Aal, Schlei und Hecht gehören auch Welse und Regenbogen- forellen zum Fischbestand.
Südlich der frühgotischen Backstein- kirche aus der Mitte des 13. Jahrhunderts befindet sich der Pfarrhof. Angelegt wie ein Bauernhof ist er ein Beleg dafür, dass auch der Pfarrer früher Landwirtschaft betreiben musste, um seine Familie zu ernähren.
Im nahegelegenen "Rittermannshäger Holz" findet man Hügelgräber aus der Bronzezeit.