| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Liepen (Anklam) - vorgestellt im Peene-Portal

 

Liepen (Anklam) im PEENE-PORTAL

liepen_gutshotel.jpg Der Ort Liepen liegt etwa 13km östlich von Jarmen und etwa 16km westlich von Anklam an der Bundesstraße 110. Die Peene fließt im Norden am Ort vorbei.
Eine Vielzahl von Hügelgräbern aus der Bronzezeit in der näheren Umgebung von Liepen belegen die frühe Besiedlung der Region am Südufer der Peene. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1222. Darin bestätigt die pommersche Herzogin Ingardis die Schenkung des Dorfes an das Kloster Stolpe. Bald darauf entstand die Feldsteinkirche. Zwischen 1885 und 1887 wurde der 1884 abgebrannte Kirchturm durch einen neuen ersetzt.

liepen_kirche.jpg Um 1865 leben in Liepen etwa 170 Menschen. Das Dorf hat zu der Zeit zwei Windmühlen und 20 Wohnhäuser. Über den einstigen Gutshof findet man wenig Informationen. Seit 2009 befindet sich auf dem ehemaligen Gutshof das Hotel "Zum Peenetal". Am alten Stichkanal, der von der Peene bis in die Nähe des Dorfes reicht, finden Wasserwanderer einen Anleger.
Der berühmteste Liepener ist der 1739 geborene Matthias Friese. Er begründete das Orgelbauergeschlecht der Frieses. Sein Sohn Jacob Friedrich etablierte die Orgelbauwerkstatt Friese zur bedeutensten Mecklenburgs im 19.Jahrhundert.

Diese Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch:

• Hotel & Restaurant „Am Peenetal“    Info    Buchungsformular    Webseite