| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Gorschendorf - vorgestellt im Peene-Portal

 

Gorschendorf im PEENE-PORTAL

gorschendorf_gutshaus.jpg Der Ort Gorschendorf befindet sich etwa 7 km nordöstlich von Malchin am Kummerower See. In unmittelbarer Nähe mündet die Peene (Dahmer Kanal) in den See.
Im Teilungsvertrag von 1314 zwischen Heinrich, Fürst von Mecklenburg, und Nicolaus, Fürst von Werle, über das Land Hardt wird auch Gorschendorf erstmals erwähnt. Das Land Hardt gibt es nicht mehr, aber die "Hardtberge" in der Mecklenburgischen Schweiz haben hier ihren Namensursprung. Vom 14. bis zum 17. Jahrhundert besaß die Familie von Levetzow das Gut. Ende des 18. Jahrhunderts wird die Familie von Blücher Besitzer des Gutes. Im Jahr 1860 wurde Gorschendorf Dominalgut des Großherzogtums Mecklenburg und in der Folgezeit von wechselnden Pächtern bewirtschaftet.

gorschendorf_kirche.jpg Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gut in Siedlerstellen aufgeteilt, aus denen 1955 die LPG entsteht. Anders als in Salem, mit seinen touristischen Ange- boten, prägt Gorschendorf die Landwirt- schaft noch heute.
Eine Kirche wird schon 1366 genannt. Die heute vorhandene neugotische Back- steinkirche stammt aus dem Jahr 1900/1901 und wurde in Gegenwart von Großherzog Friedrich Franz IV. geweiht. Gorschendorf besitzt ein Seglerheim an der Peenemündung. Nur ein paar 100 m entfernt steht auf dem gegenüberliegenden Peeneufer die traditionsreiche Ausflugsgaststätte "Moorbauer", die über eine Fähre zu erreichen ist.



Artikel zu: Gorschendorf ,

Zum Jubiläum kommen Salemer vom Bodensee

...Artikel lesen...

Große Fete steigt 2014 in Gorschendorf

...Artikel lesen...

Malchiner Ortsteile feiern 2014 das 700 jährige Jubiläum

...Artikel lesen...