| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Duckow - vorgestellt im Peene-Portal

 

Duckow im PEENE-PORTAL

duckow_dorfanger.jpg Die Gemeinde Duckow liegt etwa drei Kilometer südöstlich von Malchin in der Nähe der Ostpeene und der B104.
Die ältesten schriftlichen Nachweise über die Existenz des Ortes "Ducove" stammen aus dem Jahr 1226. Dennoch gab es den Ort schon früher als Besitz des Klosters Dargun. Jahrhundertelang waren Duckow und Pinnow im Besitz der Familie von Maltzahn. Während Pinnow immer als Hauptgut fungierte, hatte Duckow immer die Rolle des Nebengutes. Zusammen mit anderen Maltzahnschen Besitzungen an der Ostpeene bildeten die "säben Dörper" eine pommersche Exklave mitten im Mecklenburger Land. Erst 1937 kamen diese Dörfer zu Mecklenburg.

duckow_kirche.jpg Abseits der Dorfstraße steht das langge- streckte einstöckige Gutshaus aus dem 19. Jahrhundert. Untypisch ist die An- ordnung des Gutshauses in einer Reihe mit den anderen Wirtschaftsgebäuden der Gutsanlage.
Die Feldsteinkirche stammt aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts und hat eine ungewöhnliche Höhe. Im Inneren der Kirche befindet sich eine barocke Orgel von Matthias Friese.