| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Liepen (Gielow) - vorgestellt im Peene-Portal

 

Liepen (Gielow) im PEENE-PORTAL

liepen_wasserburg.jpg Der Ort Liepen kann auf das slawische Lipa (Linde) zurückgeführt werden und verweist auf eine Siedlung slawischen Ursprungs. Eine erste schriftliche Erwähnung ist von 1247 bekannt. Von 1337 bis weit in die Mitte des 15. Jahrhunderts gehörte Liepen zum Hahnschen Besitz. Im Jahre 1425 entsteht die Wasserburg auf einer künstlich angelegten Insel. Nach dem 30jährigen Krieg verfiel die Burganlage, und Mitte des 18. Jahrhunderts wurde auf den Resten der Wasserburg ein Wohnhaus im Barockstil errichtet. Im Ort entstanden mit dem wirtschaftlichen Aufschwung ab 1870 moderne Tagelöhnerkaten und mehrere Wirtschaftsgebäude.

liepen_gutshaus.jpg 1923/1924 wurde am Waldrand des Dorfes ein neubarockes Gutshaus erbaut und diente bis 1945 den Gutsbesitzern als Wohnung. Ab dem Jahr 1990 wurde die noch weitestgehend im Orginal- zustand erhalten gebliebene mittelalter- liche Wehranlage saniert und rekons- truiert. So führt wieder eine Brücke in den kleinen Landschaftspark und in den ehemaligen Obstgarten. Die restaurierte Wasserburg kann besichtigt werden. Im ehemaligen Schweinestall des Gutes ist ein Denkmalpflegehof eingerichtet, in dem u.a. historisches Baumaterial wieder aufbereitet wird. Wanderwege mit alten Alleen führen nach "Teerofen" und bis nach Basedow.