| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Groß Plasten - vorgestellt im Peene-Portal

 

Groß Plasten im PEENE-PORTAL

grossplasten_schloss.jpg Der Ort Groß Plasten liegt an der B194 etwa 13 km von Waren (Müritz).
Das Dorf ist einige Jahre jünger als das kleinere Dorf Klein Plasten am gegen- über liegenden Ufer des gleichnamigen Sees. Gegründet wurde der Ort von deutschen Siedlern. Die erste urkund- liche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1284. Um das Jahr 1550 hatte ein Berend von Plasten den Besitz am Ort. Sein Nachbar am gegüberliegenden Seeufer war ein Levin von Kamptz. Im Jahr 1551 überfiel dieser seinen Nachbarn in Groß Plasten und tötete dessen Kinder. 1582 starb Berend von Plasten ohne Erben. So gelangte das Gut in den Besitz der Familie von Hahn. Levin von Kamptz wurde für vogelfrei erklärt und verlor alle seine Güter. Nach der Familie von Hahn gab es mehrere Besitzerwechsel. Jeder Besitzer hinterließ mehr oder weniger seine Spuren im Ort.

grossplasten_kirche.jpg Das Herrenhaus in Groß Plasten ließ Leutnant Hennig von der Öhe im Jahre 1751 erbauen. 1850 kam Friedrich Heinrich Christian von Michael in den Besitz von Groß Plasten. Er ließ das vor- handene Gutshaus zum Schloss umbau- en. Nach der Enteignung 1945 war der einstige Herrensitz Lazarett, Flücht- lingsunterkunft und von 1951 bis 1991 Landwirtschaftsschule. 1994 verkaufte die Gemeinde die Imobilie. Seit 1995 wird das komplett sanierte Ensemble als Schlosshotel betrieben. Die etwas für diese Region untypische Kirche wurde 1901 im neobarocken Stil erbaut, nachdem die alte Kirche wegen Baufälligkeit nicht mehr genutzt werden konnte.