| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Schwarzenhof - vorgestellt im Peene-Portal

 

Schwarzenhof im PEENE-PORTAL

schwarzenhof_hotel.jpg Der kleine Ort Schwarzenhof liegt inmitten des Müritz-Nationalparks ca. 11 km südöstlich von Waren. Man erreicht das Dorf von der B192 über Kargow und Federow.
Der Ort entwickelte sich im 18. Jahr- hundert von einem ehemaligen Einzel- gehöft zu einer kleinen Bauern- und Waldarbeitersiedlung. Noch heute exis- tieren originale Wohngebäude aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als der Verleger Dr. Kurt Hermann die Güter rund um Schwarzenhof erwarb, ließ er eigens für die Jagd auf einem ca. 7.000 ha großen Areal ein Wildgatter mit exotischen Wildarten wie Elchen, Wisente, Mufflons und einigen fremden Hirscharten einrichten. In der NS-Zeit stieg Dr. Hermann zum preußischen Staatsrat auf und "besorgte" seinem Dienstherrn, dem Reichsmarschall Göring, zahlreiche Kunstschätze. Als Liechtensteiner Staatsbürger entging Dr. Hermann der Strafverfolgung durch die Alliierten. Seine Güter in der sowjetischen Besatzungszone wurden nach 1945 enteignet.

schwarzenhof_scheune.jpg Das ehemalige Jagdgebiet rund um Schwarzenhof wurde nach dem Krieg Staatsjagdgebiet des DDR - Minister- präsidenten, Willi Stoph. Unweit von Schwarzenhof befand sich das Jagd- domizil Stophs.
Im Ort entstanden weitere Gebäude, die als Wohnungen für die Bediensteten der Staatsjagd und deren Familien gedacht waren. Nach der politischen Wende wurde Stophs ehemalige Anlage abgetragen und die Häuser verkauft. Im ehemaligen Forstamt befindet sich heute eine Informationsausstellung und Rangerstation des Müritz-Nationalparks. Schwarzenhof ist Ausgangspunkt vieler Wanderrouten und Fahrradwege durch den Nationalpark. Ferienwohnungen und gastronomische Einrichtungen erwarten naturbegeisterte Urlauber und Touristen.