| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Malchin - vorgestellt im Peene-Portal

 

Malchin im PEENE-PORTAL

rathaus_malchin.jpg Die 1236 gegründete Stadt Malchin mit heute ca. 8000 Einwohnern liegt am Dahmer Kanal zwischen dem Malchiner- und Kummerower See im Herzen der Mecklenburgischen Schweiz. Seit der Landesteilung Mecklenburgs von 1621 in die beiden Herzogtümer Mecklenburg - Schwerin und Mecklenburg - Güstrow tagte der Landtag des mecklenbur- gischen Ständestaats nach 1628 bis 1916 abwechselnd in Sternberg, und in Malchin. Der jährlich im Herbst einberufene Landtag war das wichtigste Gremium des Landes.

malchin_stadtmuehle.jpg Zu den sehenswerten Schätzen Malchins gehören die Sankt Johannis Kirche aus dem 15. Jahrhundert mit der Frieseorgel und dem um 1430 entstandenen Marien- altar, der Rathaussaal mit seinen farben- prächtigen Zunftzeichen, die zwei restaurierten Stadttore, der Wasser- und Fangelturm sowie die Stadtmauer und das Heimatmuseum in der Stadtmühle mit einer Dauerausstellung über „Siegfried Marcus“. Der 1831 in Malchin geborene Siegfried Marcus, der Erfinder des ersten mit Benzin betriebenen Straßenfahrzeuges der Welt, war ein großes Genie des 19. Jahrhunderts. In Malchin befindet sich der Sitz der Landesforstverwaltung Mecklenburg-Vorpommern.

Das Malchiner Rathaus
Museum Malchin
Malchin Steinstraße & Stadttore
⇒ Malchin

Malchin im Buch "Urlaubs- und Wirtschaftsregion
Kummerower See & Peenetal" auf www.gdv-druck.de

Diese Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch:

• Malchiner Kanuclub e.V.       Info    Buchungsformular    Webseite


Artikel zu: Malchin ,

Malchin: 6. Stunde der Musik

...Artikel lesen...

Erweiterung Wasserwanderrastplatz „Koesters Eck“ in Malchin

...Artikel lesen...

Fotowettbewerb 2016: „Mein Sommer in Malchin und Umgebung“

...Artikel lesen...

Rotary Club Malchin ermöglicht Kindern abwechslungsreiche Ferientage

...Artikel lesen...

Altes Gemäuer für junge Leute

...Artikel lesen...