| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Wolkwitz - vorgestellt im Peene-Portal

 

Wolkwitz im PEENE-PORTAL

wolkwitz_kirche Der kleine Ort Wolkwitz liegt etwa 10 km nördlich von Stavenhagen nahe der B194. Sommersdorf am Kummerower See ist etwa 5km entfernt.
Ein Hügelgrab in der Nähe zeugt von der frühen Besiedlung dieser reizvollen Landschaft östlich des Kummerower See. Die Siedlung Wolkwitz gab es wahrscheinlich schon spätestens ab dem 13. Jahrhundert wie die kleine Saalkirche des Ortes vermuten lässt. Die heutige Gestalt erhielt die Kirche nach einigen Umbauten und Sanierungen. Bedeutendster Schatz der Kirche ist die "Wolkwitzer Madonna" - eine hölzerne Darstellung von Maria als gekrönte Himmelskönigin mit dem Jesuskind auf dem Arm aus der Zeit um 1250. Sie wurde erst 1920 in einem Schrein unter dem Altar aufgefunden und kam in die Greifswalder Marienkirche. Eine Kopie dieser Figur findet man hier in der kleinen Kirche in Wolkwitz.

Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts war der Ort Domäne und Vorwerk des Amtes Lindenberg. Später erwarb Heinrich Rewoldt das Gut. Aus jener Zeit stammt wohl auch das ehemalige Gutshaus. Nach der Enteignung des letzten Gutsbesitzers, der Familie Maaß, diente das Gutshaus unter anderem als Wohnhaus und LPG - Küche. Nach jahrelangem Leerstand und Verfall ist das Haus heute wieder im Privatbesitz und wird derzeit umfassend restauriert. Hinter dem Haus befindet sich der heute stark verwilderte einstige Gutspark. Vom ehemaligen Wirtschaftshof ist nichts mehr erhalten. Im Ort selbst zeugen aber noch einige Katenhäuser von der Zeit als Gutsdorf.

Wolkwitz im Buch "Urlaubs- und Wirtschaftsregion
Kummerower See & Peenetal" auf www.gdv-druck.de

Diese Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch:

• Ferienwohnung Wolkwitz     Info    Buchungsformular    Webseite


Artikel zu: Wolkwitz ,

Der lebendige Adventskalender 2015

...Artikel lesen...