| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Groß Vielen - vorgestellt im Peene-Portal

 

Groß Vielen im PEENE-PORTAL

gross_vielen_torhaus.jpg Der Ort Groß Vielen liegt etwa 5 km südwestlich von Penzlin, am nordöst- lichen Rand des Müritz - Nationalparks.
Die erste urkundliche Erwähnung des einst slawischen Ortes stammt aus dem Jahr 1170. Bis in das 16. Jahrhundert hinein hatten mehrere Ritterfamilien Besitzanteile in Groß Vielen. Erst Hennig von Holstein vereinte 1519 den Besitz in seine Hände. In den folgenden Jahr- hunderten hatte das Gut immer wieder wechselnde Besitzer. Jeder hinterließ mehr oder weniger seine Spuren im Ort. Das Torhaus wurde im Jahr 1740 erbaut. Besitzer des Gutes war zu der Zeit Adolf Friedrich von Langermann. Im Jahr 1886 erwarb die Familie Wenck das Gut. Auf diese Familie geht auch das heute noch existierende Gutshaus zurück. Es wurde 1905 an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet. Beim Einmarsch der Roten Armee 1945 nahm sich die Gutsbesitzerfamilie das Leben. Aus dem Gut wurde ein VEG (volkseigenes Gut). Das ehemalige Herrenhaus diente zeitweilig als Internat und Berufsschule. Später ab 1973 war das Gebäude Verwaltungssitz des VEG. Heute steht das Gebäude leer. Vom einstigen Park ist nicht viel Substanz erhalten. Hier wurde eine Reithalle gebaut. Teile des einstigen Gutshofes werden heute vom Landesgestüt Redefin bewirtschaftet, das in Groß Vielen eine Zweigstelle betreibt.

gross_vielen_kirche.jpg Die Fachwerkkirche wurde 1774 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Zur Erbauungszeit war die Familie von Oertzen im Besitz des Gutes. Ihre Grab- kapelle befindet sich neben der Kirche. Am Ortseingang von Groß Vielen aus Richtung Penzlin wurde in den 1950ziger Jahren die Berufsschule mit Internat für das VEG gebaut. Heute werden in dem teils sanierten Gebäude Ferienwoh- nungen angeboten.