| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Lapitz - vorgestellt im Peene-Portal

 

Lapitz im PEENE-PORTAL

lapitz_kirche.jpg Der kleine Ort Lapitz liegt etwa 5 km nördlich von Penzlin. Das Naturschutz- gebiet Kuckssee und Lapitzer See liegt südlich vom Ort.
Im Gebiet des Ortes zeugt ein großer slawischer Burgwall aus dem 10. - 12. Jahrhundert von der Besiedlung während der slawischen Zeit. Überliefert ist, dass es schon im Jahr 1326 eine Kirche im Ort gegeben haben soll. Eine gesicherte schriftliche Erwähnung des Ortes gibt es aber erst für den Anfang des 16. Jahrhunderts, als die Herzöge Heinrich und Albrecht von Mecklenburg dem Ritter Bernd von Maltzan das Gut verpfändeten. In den folgenden Jahrhunderten hatte Lapitz viele verschiedene Gutsbesitzerfamilien.

lapitz_salzsee.jpg Im Jahr 1812 pachtete die Familie Neumann zunächst das Gut um es 2 Jahre später zu erwerben. Diese Familie ließ das schon am Ende des 17. Jhd. errichtete Gutshaus mehrmals umbauen und erweitern. Zwischen 1907 und 1914 wurde fast das gesamte Dorf saniert und viele neue Häuser kamen hinzu. Im Jahr 1927 wurde eine Schmalspurbahn nach Penzlin eingerichtet, deren Reste heute noch vorhanden sind. Nach der Enteignung der Familie Neumann 1945 wurden im Gutshaus zunächst Flüchtlinge untergebracht. Später befand sich auch die Dorfschule im Gebäude. Heute befinden sich im ehemaligen Gutshaus Wohnungen, eine Gaststätte und ein Jugendclub.