| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Moltzow - vorgestellt im Peene-Portal

 

Moltzow im PEENE-PORTAL

moltzow_schloss.jpg Der Ort Moltzow liegt etwa 14 km nördlich von Waren(Müritz) an der B108 im Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See.
Hügelgräber aus der Bronzezeit in der nahen Umgebung sind Beleg einer frühen Besiedlung der Region. Der Ort Moltzow ist slawischen Ursprungs. Reste eines Turmhügels findet man in der Nähe vom Sportplatz. Über die frühe Geschichte Moltzows vor dem 30jährigen Krieg ist wenig bekannt. Fürst Johann von Werle verpfändete seine Anteile an Moltzow an Ulrich von Maltzan. Bis zum 30jährigen Krieg hatten aber auch andere Adelsfamilien Besitzanteile in Moltzow. Später kam der ganze Ort in den Besitz der von Maltzahn und der Ort wurde zum Gutsdorf. Im Jahr 1850 übernahm Wilhelm von Maltzahn das Gut. Er ließ das noch heute existierende Schloss im Tudorstil vom Schweriner Landbaumeister Krüger errichten. Mit einer Doppelhochzeit wurde das neue Herrenhaus 1852 eingeweiht.

moltzow_stich.jpg Bis zur Enteignung nach dem Ende des 2. Weltkrieges blieb ein Großteil des Gutes im Besitz der Familie von Maltzahn. In Moltzow befand sich während der DDR-Zeit ein Kreisbetrieb für Landtechnik. Nach der Wende erwarb 1995 mit Bernd von Maltzahn ein Nachkomme des letzten Eigentümers das Schloss. Er betreibt in Moltzow einen landwirtschaftlichen Betrieb. Das Schloss wurde inzwischen saniert und ist jetzt wieder Familiensitz. Auch der am Schloss befindliche Park wird schrittweise wieder hergestellt.