| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Nossendorf - vorgestellt im Peene-Portal

 

Nossendorf im PEENE-PORTAL

nossendorf_herrenhaus.jpg Der Ort Nossendorf liegt etwa 9 km nordwestlich von Demmin. Südlich fließt die Trebel durch das Gemeindegebiet.
Archäologische Funde aus der Bronze- zeit belegen die frühe Siedlungs- geschichte der Region an der Trebel. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes "Nossendorp" stammt aus dem Jahr 1292. Damals lag der Ort auf einer Insel die von Trebel, Peene sowie Burg- und Krohngraben umflossen wurde. Die gotische Backsteinkirche stammt aus dem 13./14. Jahrhundert und wurde im Laufe der Zeit mehrmals verändert. Das Landgut Nossendorf existierte bis zum ende des 2. Weltkrieges. Der damalige Besitzer, Hans Syberberg, wurde wegen seiner kritischen Haltung zum NS-Regime von den neuen Machthabern geschont. 1947 verzichtete er auf seinen Landanteil der inzwischen durch die Bodenreform neu verteilt gewesen war.

nossendorf_kirche.jpg Das einstige Gutshaus diente zunächst Kriegsflüchtlingen als Unterkunft und beherbergt später Mietwohnungen. Nach der politischen Wende in der DDR zogen die Mieter nach und nach aus. Das nun leerstehende Haus erwarb 2000 der hier geborene Sohn des letzten Gutsbesitzers, der bekannte Filmregisseur Hans Jürgen Syberberg. Nach der Renovierung ist das ehemalige Gutshaus seit 2003 wieder bewohnt. Der bekannte Regisseur setzt sich seiner Rückkehr sehr für die Erhaltung der historischen Bausubstanz und des Parks ein.