| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Klein Vielen - vorgestellt im Peene-Portal

 

Klein Vielen im PEENE-PORTAL

kleinvielen.jpg Der Ort Klein Vielen liegt etwa 12 km nördlich von Neustrelitz entfernt. Südwestlich befindet sich der Müritz-Nationalpark und nordöstlich das NSG Klein Vielener See.
Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1170. Schon im 15. Jahrhundert wurde aus dem Ort ein Gutsdorf mit Gutsanlage, Land- schaftsgarten und Herrenhaus. Im Laufe der Jahrhunderte gab es viele wechselnde Besitzer. Zur Zeit der französischen Besetzung ab 1806 erwarb Graf Heinrich Leopold August von Blumenthal das Gut. Der veräußerte es 1813 an den bürgerlichen Prokurator Jahn.

kleinvielen_kapelle.jpg Die Jahns lebten in einer Dauerfehde mit der adligen Familie von Maltzahn aus dem benachbarten Peckatel. Die Frei- herren von Maltzahn waren gleichzeitig auch die Kirchenpatrone und verwehrten der Familie Jahn die Bestattung ihrer Familienmitglieder auf dem Friedhof. Daraufhin entstand im kleinen Land- schaftspark auf dem Klingenberg um das Jahr 1840 die kleine Kapelle und die kleine Anhöhe hieß nun Kapellenberg. Die Architektur dieser Kapelle ist etwas Besonderes und wird dem Neustrelitzer Hofbaumeister Buttel zugeschrieben. Die Familie Jahn behielt den Besitz bis zur entschädigungslosen Enteignung nach dem Ende des 2. Weltkrieges. Das einstige Herrenhaus brannte 1945 nieder. Mit der Bodenreform 1946 entstanden Neubauernstellen und das Ortsbild änderte sich mit der Errichtung der Neubauernhäuser drastisch. Von der alten Gutsanlage sind nur wenige Wirtschaftsgebäude erhalten, sind aber wie der Park mit der Kapelle in einem schlechten Zustand. Eine nach der politischen Wende gegründete Initiative will diesen Zustand ändern.