| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Krakow am See - vorgestellt im Peene-Portal

 

Krakow am See im PEENE-PORTAL

krakow_seeblick.jpg Der Luftkurort Krakow liegt am Nordufer des Krakower Sees an der B103. Die Autobahn A19 verläuft etwa 8 km östlich der Stadt.
Der Name Krakow ist slawischen Ursprungs. Im Jahr 1298 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Eine Burg auf dem noch heute so genannten "Burgberg" war im Mittelalter lange Zeit Sitz der Fürsten von Werle-Güstrow und auch Tagungsort der mecklenburgischen Landesfürsten. Von der einstigen mittelalterlichen Struktur der Stadt ist nach einigen Großbränden im 15. und 16. Jahrhundert kaum noch etwas zu erkennen. Handwerk und Handel sowie Landwirtschaft und Fischerei bestimmten das Leben in der Stadt.

krakow_bootshaus.jpg Das Rathaus am Markt wurde 1875 erbaut. Einen Eisenbahnanschluss bekam Krakow im Jahr 1882. Im Jahr 1897 wurde auf dem "Jörnberg" ein hölzerner Ausssichtsturm errichtet, welcher zu Kriegsende 1945 gesprengt und 1995 wieder aufgebaut wurde. Bedingt durch die günstige Lage an den Seen entwickelte sich Krakow schon früh zu einem Erholungs- und Badeort. Die erste Badeanstalt entstand 1900. Das Kurhaus, heute Seehotel, wurde 1909 erbaut. Die Synagoge von Krakow gehört zu den wenigen jüdischen Gotteshäusern die nicht den Pogromen während der Nazi-Zeit zerstört wurde. Sie diente schon ab 1920 als Sporthalle und beherbergt seit 1986 ein Kulturhaus bzw. die Tourismus-Information. Der Fremdenverkehr ist auch heute die bedeutendste Einnahmequelle der Stadt. Krakow am See kann man als nördliches Tor zum Naturpark Nossentiner - Schwinzer Heide bezeichnen.



Artikel zu: Krakow am See ,

Neues Buch: "Trotz allem lebe ich!" - Erinnerungen von Ilse Pöghe

...Artikel lesen...