| KONTAKT | IMPRESSUM |
Logo

Peene-Portal

 

Der Ort Altkalen - vorgestellt im Peene-Portal

 

Altkalen im PEENE-PORTAL

alt_kalen.jpg Der Ort Altkalen liegt in einem hügeligen Gebiet nahe der Peenequelle zwischen den Kleinstädten Neukalen, Gnoien und Dargun. Der Kummerower See und die Mecklenburgische Schweiz sind nur ca. 10 km entfernt. Die abwechslungsreiche Landschaft wird zudem von kleinen Seen sowie über 4000 Jahre alten Hünengräbern geprägt. Kalen wird erstmals in einer Urkunde von 1174 erwähnt. Nach 1236 wurde der Ort Kalen, an der Handels- straße von Stettin nach Rostock gelegen, von Fürst Heinrich Borwin III zu einer stark befestigten Stadt ausgebaut.

alt_kalen_muehle.jpg 1253 wurde Kalen das Lübische Stadtrecht verliehen und 1281 wieder entzogen. Der Fürst Waldemar von Rostock gründet südlich von Kalen den Ort Neukalen. Das alte Kalen wurde wieder zu einem Dorf, zu Altkalen.
Die Dorfkirche Altkalen besitzt sehr alte Wand- und Deckenmalereien.
Die Holländerwindmühle in Altkalen ist die einzige regelmäßig produzierende Windmühle Mecklenburg - Vorpom- merns. Sie wurde von 1991 bis 2002 umfassend saniert. Sehenswürdigkeiten der Umgebung sind die Hünengräber im Lüchower und Schlutower Wald, die Wundereiche im Lüchower Wald und die Wunderbuche im Postmoor sowie der Schlossberg mit Wallresten.

mehr Infos auch auf www.reiselust-peene.de



Artikel zu: Altkalen ,

Dargun: Eindrücke - Augenblicke – frische Handzeichnungen aus Dargun

...Artikel lesen...